Schandmaul - Vor der schlacht

Siehst du die Lichter,
Siehste du die Feuer?
Von da schwerem Kriegsgerät die Rede war,
Die große Schlacht ist nah!
Was wenn das Herr versagt?
Was wenn dies Bollwekr fällt?
Dann gibt es für den Feind kein halten mehr.
Dann steht sie offen unsere Welt!

Seht der Feind ist vor der Stadt,
Seht zu groß die Übermacht.

Auf ihr Männer auf die Mauern,
Stellt das Kampfgefächt bereit,
Wetzt die Klingen spannt die Bögen,
Bald schon ist der Feind bereit.

Schickt die Kunde in das Land:
'Wir brauchen jeden Mann.'
Jedem der zum kämpfen weis
Und Waffen halten kann eilt
Bald ist die Chance vertan!
Bringt Kinder Frauen aus der Stadt,
Schickt sie durch geheime Gänge.
Versteckte die Schätze,Hab und Gut
Und alles was von Wert
Lasst hier nix unverstärkt.

Seht der Feind ist vor der Stadt,
Seht zu groß die Übermacht.


Schlachtet Tier und Bunkert Wasser
Beeilt euch bis der tag erwacht.
Und wenn der Morgengrau'n heißt,
Dann geht es in die Schlacht.

Seht der Feind ist vor der Stadt,
Seht zu groß die Übermacht.

Auf ihr Männer auf die Mauern,
Stellt das Kampfgefächt bereit,
Wetzt die Klingen, Spannt die Bögen,
Bald schon ist der feind bereit.

Seht der Feind ist vor der Stadt,
Seht zu groß die Übermacht.

Schlachtet Tier und Bunkert Wasser
Beeilt euch bis der tag erwacht.
Und wenn der Morgeng'raun heißt
Für jeden geht es in die Schlacht.'

Lyrics licensed by LyricFind