Schandmaul - Tjark evers

Zwei Männer rudern mich hierher
Vom Festland auf die Insel hier
Hier will ich hin, ich will nach Haus'
Der Nebel liegt dicht auf dem Meer

Vom Maat zum Schiffer werd' ich hier
Und ja ich lerne auch dafür
Hier will ich hin, hier will ich sein
Wie auch mein Vater schon vor mir

Ich bin Tjark Evers von Baltrum
Ich bin Tjark Evers von Baltrum

Das Boot legt an, ich steige aus
In einer Stund' bin ich zu Haus
Ich schreite los, gen Westdorf hin
Derweil das Boot treibt achteraus

Für Vater Zigarr'n ich dabei
Für Mutter Seife, Stickerei
Denn morgen ist das Weihnachtsfest
Ein gesegnetes es sei

Ich bin Tjark Evers von Baltrum
Ich bin Tjark Evers von Baltrum


Der dichte Nebel rings umher
Und um mich rum hör' ich das Meer
Die schaurig' Flut läuft schäumend auf
Doch meinen Weg find ich nicht mehr

Statt auf der Insel stehe ich
Auf einer Plat, wie fürchterlich
So weiß ich, dass ich sterben muss
Und ich weine bitterlich.

Ich bin Tjark Evers von Baltrum
Ich bin Tjark Evers von Baltrum

"Liebe Eltern, Brüder, Schwestern
Stehe hier auf einer Plat
Niemand weiß, warum das Schicksal
Mich der See gegeben hat

Diese Zeilen sind ein Gruss
Und ein allerletzter Kuss
Mögen sie euch je erreichen
Ich nie eurem Herz entweichen"

Ich bin Tjark Evers von Baltrum
Ich bin Tjark Evers von Baltrum

Writers: Stefan Brunner , Martin Duckstein , Anna Kraenzlein , Thomas Andy Lindner , Birgit Muggenthaler , Matthias Richter

Lyrics ©

Lyrics licensed by LyricFind