Schandmaul - Der kapitän

Die Mannschaft steht betreten and Deck, keiner spricht
In sanftes Rot getaucht ist das Meer, klare Sicht
Der Wind er schweigt still, keine Brise sich rührt
Mein Hals ist von Trauer wie zugeschürt
Da geht er hin, der Alte, jetzt hold ihn die See
Die Bootsmanns (?) zwitschern und so wahr ich steh'
Als die Flagge niedersinkt bricht es aus uns heraus
Und wir brüllen unsern Schmerz in die Welt hinaus

Ahoi Kapitän, gute Reise
Mast- und Schotbruch, alter Hund, lebe wohl
Halte Kurs, hart am Wind mit vollen Segeln gen Ziel
Habe stehts 'ne handbreit Wasser unter'm Kiel
Ahoi mein Kapitän, auf Wiedersehen

Er war ein harter Knochen und Fehler verzieh
Er der Crew nur sehr selten sich selbst aber nie
Schonungslos exerziert uns, mit strenger Hand geführt
Und barmherzig gedrillt, unseren Ehrgeiz geschürt
Und (?) und schweigsam, verschlossen und einsam
Waas waren wir stolz, wenn er mal vorbeikam
Und zeigte den Kram, wie man's besser machen kann
Sein Vorbild, ein Vater, der wichtigste Mann

Ahoi Kapitän, gute Reise
Mast- und Schotbruch alter Hund, lebe wohl
Halte Kurs, hart am Wind mit vollen Segeln gen Ziel
Habe stehts 'ne handbreit Wasser unter'm Kiel
Ahoi mein Kapitän, auf Wiedersehen


Dann und wann lief das Schiff in den Hafen ein
Und uns allen war klar, da wird niemand sein
Der auf ihn wartet
Sich auf ihn freut
Seine Heimat die See und die Einsamkeit
Des nächtens gab's immer die Buddelrum
Wenn er ganz allein, ohne Publikum
Die Fragen, die zweifeln, die Restlosigkeit
Waren für kurze, endlos weit

Ahoi Kapitän, gute Reise
Mast- und Schotbruch alter Hund, lebe wohl
Halte Kurs, hart am Wind mit vollen Segeln gen Ziel
Habe stehts 'ne handbreit Wasser unter'm Kiel
Ahoi mein Kapitän, auf Wiedersehen

Ahoi Kapitän, gute Reise
Mast- und Schotbruch alter Hund, lebe wohl
Halte Kurs, hart am Wind mit vollen Segeln gen Ziel
Habe stehts 'ne handbreit Wasser unter'm Kiel
Ahoi mein Kapitän, auf Wiedersehen

Ahoi mein Kapitän, auf Wiedersehen

Lyrics licensed by LyricFind