Schandmaul - Der meisterdieb

Ich hinge an des Mauers Vorsprung
Handle mich am Sims entlang
Hoch empor an der Fassade
Bis es schließlich mir gelang
Greifen nach des Fensters Läden
Werkzeugfinger, Fertigkeit
Das Schloss bricht, ich husch' wie ein Schatten
Und die Beute hängt nicht weit

So schleiche ich durch dunkle Gänge
Vorbei an manchem Schlafgemach
Die Hausbesitzer schlafen selig
Ich allein bin hier noch wach
Da hängt das Objekt der Begierde
Leuchtet schier in seiner Pracht
Ist schnell verstaut, der Rückzug naht
Der Meisterdieb geht um in dieser Nacht

(Der Meisterdieb) er ist in aller Munde
Zieht des nächtens seine Runde
(Der Meisterdieb) was nicht niet- und nagelfest ist weg, wenn man ihn lässt
(Der Meisterdieb) unter uns verborgen, unbehelligt, ohne Sorgen
Wenn er seine langen Finger wieder streckt
Niemand weiß, wer in der Maske steckt (in der Maske steckt, in der Maske steckt)

Ich nehme es ja nur den Reichen
Ratet wer den Auftrag gab
Die Angehörigen der selben
Neid und Missgunst sie verdab
Ich nehm's den Einen, geb's den Andern
Dann das ganze umgekehrt
Und der Lohn von hier von dort
Bewege mich ganz frei und unbeschwert


(Der Meisterdieb) er ist in aller Munde
Zieht des nächtens in seine Runde
(Der Meisterdieb) was nicht niet- und nagelfest ist weg, wenn man ihn lässt
(Der Meisterdieb) unter uns verborgen, unbehelligt, ohne Sorgen
Wenn er seine langen Finger wieder streckt
Niemand weiß, wer in der Maske steckt (in der Maske steckt, in der Maske steckt)
(In der Maske steckt, in der Maske steckt)

Du ein Schatz noch nie mein eigen
Ich gefreit geraume Zeit
Es nie gelang ihn zu erobern
Schein so unerreichbar weit
Doch niemals stirbt die stille Hoffnung
Dass wenn nachts die Maske fällt
Dein Herz wird brennen lichterloh
Der Meisterdieb dich in den Armen hält

(Der Meisterdieb) er ist in aller Munde
Zieht des nächtens in seine Runde
(Der Meisterdieb) was nicht niet- und nagelfest ist weg, wenn man ihn lässt
(Der Meisterdieb) unter uns verborgen, unbehelligt, ohne Sorgen
Wenn er seine langen Finger wieder streckt
Niemand weiß, wer in der Maske steckt (in der Maske steckt, in der Maske steckt)

Niemand weiß, wer in der Maske steckt (in der Maske steckt, in der Maske steckt)

Lyrics licensed by LyricFind