Pur - Zwischen den welten

Zweifel und Gewissheit
Zögern und Entschlossenheit
Ein Bettler und ein Millionär
Ein Langweiler ein Visionär
(?) im Stadion
Ein Flüster, ein Megafon
Donald Trump und Willy Brandt
Verbranntes und gelobtes Land
Ratlos stehen wir oft dazwischen
Ein Wunder, dass wir uns of nicht verlieren

Wir leben und wir lassen
Zwischen den Welten
Wir lieben und wir hassen
Zwischen den Welten
Wir staunen und wir fragen
Zwischen den Welten
Bis wir verstehen, dass es nur diese eine
Einzige Welt für uns gibt
Zwischen den Welten

Unmöglich oder machbar
Ein Fremder wird ein Nachbar
Traumgespenst und Wirklichkeit
Einsam oder doch zu zweit
Achtsamkeit und Arroganz
Stillstand und ein wilder Tanz
Jesus Christus, Adolf Hitler
Keiner spielt da den Vermittler
Die Extreme, wir dazwischen
Kein Wunder, dass sich manche verlieren

Wir leben und wir lassen
Zwischen den Welten
Wir lieben und wir hassen
Zwischen den Welten
Wir staunen und wir fragen
Zwischen den Welten
Bis wir verstehen, dass es nur diese eine
Einzige Welt für uns gibt


(Leben) zwischen den Welten
(Leben) zwischen den Welten
(Sterben) zwischen den Welten

Zwischen den Welten entdeckst du die Welt, die wir teilen
Die wir teilen
Wie der große Ball jetzt
Mit dem wir spielen
Den wir uns zuspielen

Zwischen den Welten
Zwischen den Welten

Wir staunen und wir fragen
Zwischen den Welten
Bis wir verstehen, dass es nur diese eine
Einzige Welt für uns gibt
Zwischen den Welten
Wir lieben und wir hassen
Zwischen den Welten
Wir staunen und wir fragen
Zwischen den Welten
Bis wir verstehen oh, dass es am Ende nur diese eine
Einzige Welt für uns gibt

Zwischen den Welten

Lyrics licensed by LyricFind