Disarstar - Grau

Ey
Yeah
Disarstar
Yeah

Ey, hier draußen kannst du keinem vertrauen
Denn der Weg nach oben führt hier für die meisten ins Aus
Und was der nächste Morgen bringt, weiß leider keiner genau
Mit den Jahren sind die Westen nicht mehr weiß, sondern grau
Ey, statt Gold klebt hier Blut an Händen
Wut im Denken und die meisten der Ratten hier waren mal gute Menschen
Keiner strahlt, doch Felgen und Uhren glänzen (yeah)
Wenig zu gewinnen und nix zu verschenken (ey)
Hier ist sich jeder am nähsten
Und das verstehen sie nicht, wenn sie dieses Leben nicht leben
Ewiger Regen, fick Teil eins von Geben und Nehmen
Bin in Halunken-Blocks, Cops ohne Nebelsirenen

Sie ist grau, diese Stadt frisst dich auf, in der Nacht
Wird gute Miene zum bösen Spiel und Auge gemacht (yeah)
Nichts ist umsonst, mach dich auf was gefasst
Hier kann keiner helfen, wenn du dich verlaufen hast
Sie ist grau, diese Stadt frisst dich auf, in der Nacht
Wird gute Miene zum bösen Spiel und Auge gemacht (ey)
Nichts ist umsonst, mach dich auf was gefasst
Hier kann keiner helfen, wenn du dich verlaufen hast

Yeah, alles oder nix, siff, weil's so Gewohnheit ist
Wo jeder jeden fickt und man dich tritt, wenn du am Boden bist
Wo alle reden, wenn du auf'm Weg nach oben bist
Hey, die besten Bros im Blick, belogen und betrogen sich (yeah)
Wo man ohne Schonungsfrist aus der Wohnung kickt
Was du in 'nem Jahr machst, nehmen genügend hier im Monat mit
Leben ist Pokertisch, mach das Beste draus
Wenige haben von Kindheit an 'n Ass in der Hinterhand (ey)
Man merkt irgendwann, dass das so nicht stimmen kann
Ja, der Fisch fängt vom Kopf aus zu stinken an (yeah)
Die Ratten in diesen Straßen, die lassen sich nicht verarschen
Und schon gar nicht von Politikern auf Stimmenfang

Sie ist grau, diese Stadt frisst dich auf, in der Nacht
Wird gute Miene zum bösen Spiel und Auge gemacht (ey)
Nichts ist umsonst, mach dich auf was gefasst
Hier kann keiner helfen, wenn du dich verlaufen hast
Sie ist grau, diese Stadt frisst dich auf, in der Nacht
Wird gute Miene zum bösen Spiel und Auge gemacht (yeah)
Nichts ist umsonst, mach dich auf was gefasst
Hier kann keiner helfen, wenn du dich verlaufen hast

Sie ist grau, diese Stadt frisst dich auf, in der Nacht
Wird gute Miene zum bösen Spiel und Auge gemacht
Nichts ist umsonst, mach dich auf was gefasst
Hier kann keiner helfen, wenn du dich verlaufen hast

Writers: Gerrit Falius

Lyrics © BMG Rights Management

Lyrics licensed by LyricFind