Jan Smit - Noch einmal mein Herz

Noch einmal mein Herz
Sich zu lieben heißt leiden, zu leiden heißt gehen
So war es bis heute doch immer
Noch einmal mein Herz
Sich zu lieben heißt leiden, zu leiden heißt gehen
So war es bis heute doch immer
Habs gehasst du entscheiden, lies alles geschehen
Immer Leere im Kopf und im Zimmer
Aber du, du bist einfach passiert
ich ertapp mich, wie ich an dich denk
Aber du hast mich einmal berührt und ich wusste ganz klar
ich verschenk'
noch einmal mein Herz, noch einmal mein Herz
Ich kann sowieso niemals mehr zurück
die beste Chance liegt immer in diesem Augenblick
noch einmal mein Herz, noch einmal mein Herz
ich wollte doch nie mehr besiegbar sein
doch jetzt steh ich auf und setz es ein
Noch einmal mein Herz!

Dich zu lieben heißt schweben
dem Himmel gehören, zu treiben auf windstarken Segeln
und es passt in mein Leben mich nach dir zu verzehren
meine Seele folgt ganz neuen Regeln.
So wie du bin ich endlich bei mir
war nicht alles viel schwächer bisher?
So wie du, so bin ich, so sind wir
und ich schenke es dir immer mehr
noch einmal mein Herz, noch einmal mein Herz
Ich kann sowieso niemals mehr zurück
die beste Chance liegt immer in diesem Augenblick
noch einmal mein Herz, noch einmal mein Herz
ich wollte doch nie mehr besiegbar sein,
doch jetzt steh ich auf und setz es ein. Noch einmal mein Herz!

Es will nur die erste Wahl
Darum geb ich's noch einmal
Noch einmal mein Herz, noch einmal mein Herz
Ich kann sowieso niemals mehr zurück
die beste Chance liegt immer in diesem Augenblick
noch einmal mein Herz, noch einmal mein Herz
ich wollte doch nie mehr besiegbar sein
doch jetzt steh ich auf und setz es ein
Noch einmal mein Herz

Lyrics licensed by LyricFind

Wijzigen Zit er een fout in de songtekst? Wijzig hem dan nu!