Max herre - Lass gehen

Schuld, Trauer, Wut, Zweifel, lass' gehen
Wie gern' würd' ich dir all das nehmen, lass' gehen
Komm, lass' die Tür sich drehen und lass' gehen
Lass' uns weiter gehen

So war das nicht geplant
Dazu gab's nie 'n Drehbuch (Drehbuch, Drehbuch)
Doch jeder von uns spielt seinen Part
In einer Straßenbahn namens „Sehnsucht“
Und sie sagt: „Lass gehen“
Und das war mehr als nur 'n Flüstern
Nur als ich aus Saloniki kam
Schien das Licht in Berlin so nüchtern (so nüchtern, so nüchtern)
Szenen der Entfremdung
Nächtelang, die Gespräche
Das letzte Blatt hält sich fest am Ast
Doch der Herbst hatte andere Pläne
Er sagt: „Lass' gehen“
Und es weht um die Häuser (und es weht um die Häuser)
Wo es landen wird ungewiss und
Ich betäub' meine Reue (Schnitt)
Ein neues Paar Füße baumelt unterm Tisch und lernt gehen

Schuld, Trauer, Wut, Zweifel, lass' gehen
Wie gern' würd' ich dir all das nehmen, lass' gehen
Komm, lass' die Tür sich drehen, und lass' gehen
Lass' uns weiter gehen

Ce n'est pas le bonheur de piquer une aiguille
Dans le cœur d'un papillon
Pour maintenir ses couleurs alors que son heure
A sonné il y a si longtemps, il y a si longtemps


So war das nicht geplant
So stand das nie im Drehbuch (Drehbuch, Drehbuch)
Wir haben gewartet, doch sie is' nie gefahren
Eine Straßenbahn Namens „Sehnsucht“
Und er schrie: „Lass' gehen“
Er schrieb es, als ich schlief
Als du wieder kamst aus Philadelphia
Hing der Himmel hier seltsam tief (so tief, so tief)
Szenen der Entfremdung
Wir lassen Anwälte reden
Das letzte Blatt krallt sich fest am Ast
Doch der Herbst hatte andere Pläne
Und sagt: „Lass' gehen“
Und es weht um die Häuser (es weht um die Häuser)
Und es fällt in die Spree (und es fällt in die Spree)
Dein Name in Schönschrift
Auf dem Blatt Papier, auf dem steht
Da steht: „Lass' gehen“

Schuld, Trauer, Wut, Zweifel, lass' gehen
Wie gern' würd' ich dir all das nehmen, lass' gehen
Komm, lass' die Tür sich drehen, und lass' gehen
Lass' uns weiter gehen, lass' gehen

Ce n'est pas le bonheur de piquer une aiguille
Dans le cœur d'un papillon
Pour maintenir ses couleurs alors que son heure
A sonné il y a si longtemps, il y a si longtemps

Lass' gehen
Gehen
Gehen
Oh (oh), oh (oh), oh-oh (oh-oh)
Lass' gehen
Gehen
Gehen
Oh (oh), oh (oh), oh-oh (oh-oh)

Writers: Max Herre , Samon Kawamura , MAXIM RICHARZ , Michael Endersby

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics licensed by LyricFind