Pur - An so 'nem tag

Jedes Wort streichelt mich
Jeder Blick wie ruhiges Licht
Die Sonne schläfert uns die Nacht ein
Keiner da, der uns stört
Keiner nervt, keiner verhört
Dieser Tag ist zum zu zweit sein
Der Vorhang bleibt noch lange zu
Wir bleiben, wo wir sind
Kuschelecken sind so selten geworden
Wie zwei Kissen angeschmiegt
Wieder in dich verliebt
Ich ergeb' mich, tu' mit mir, was du willst, was ich will

An so 'nem Tag
Erlieg' ich jedem süßen Attentat
An so 'nem Tag
An so 'nem Tag
Macht mich keine Luft, nur Liebe satt
An so 'nem Tag

Taggeträumt ungeniert
Jeden Wunsch ausprobiert
Das Bett ist Land und Meer und Wolken
Alles ruhig, wie gemalt
Alles Glück ausgestrahlt
Zauberblicke, Zauberworte
Du bist da, wo sind wir denn?
Egal, wir sind zu zweit
Ach, dieser Tag hat's mit uns so gut gemeint
Vorhang auf, die Sonne zieht
Wir reisen mit im Kreis
Auf der Stelle, bis der Abend uns langsam umhüllt


An so 'nem Tag
Erlieg' ich jedem süßen Attentat
An so 'nem Tag
An so 'nem Tag
Macht mich keine Luft, nur Liebe satt
An so 'nem Tag
Drücken wir die Federkissen platt
An so 'nem Tag
Macht dein Schach mich in zwei Zügen matt
An so 'nem Tag

An so 'nem Tag
An so 'nem Tag
An so 'nem Tag

An so 'nem Tag
Erlieg' ich jedem süßen Attentat
An so 'nem Tag
An so 'nem Tag
Macht mich keine Luft, nur Liebe satt
An so 'nem Tag
Drücken wir die Federkissen platt
An so 'nem Tag
Macht dein Schach mich in zwei Zügen matt
An so 'nem Tag

An so 'nem Tag
Erlieg' ich jedem süßen Attentat
An so 'nem Tag
An so 'nem Tag
Macht mich keine Luft, nur Liebe satt
An so 'nem Tag
Drücken wir die Federkissen platt
An so 'nem Tag

Lyrics licensed by LyricFind