Michael wendler - Wer, wie, was, warum

Ich hab alles entsorgt und das schon letztes Jahr
Nicht ein Haar liegt hier mehr rum
Doch das du zurück bist ist mehr als ungewohnt
Dein Kajal ist verschmiert, seine Liebe nicht echt
Man sieht dir an wie weh es tut
Warum ich wohl wusste, das mit euch geht niemals gut

Wer, wie, was, warum
Tausend Fragezeichen
Wer, wie, was, warum
Hör' doch auf zu zweifeln
Denn du wirst schon sehen
Glaub doch einfach an die Liebe
Nur manchmal kommt es anders
Im Eifer des Gefechts
Aber eins kann ich dir schwören
Meine Liebe, sie war echt


Na dann komm erstmal rein, nimm dir ein Schluck aus dem Glas
Ich hab den Wein grad aufgemacht
Den Weg zur Garderobe, den kennst du ja noch blind
Dass er ein Spieler ist, hab ich mir doch gleich gedacht
Aber er spielt nicht nur mit dir
Jetzt komm erstmal runter und bleib heut einfach hier

Wer, wie, was, warum
Tausend Fragezeichen
Wer, wie, was, warum
Hör' doch auf zu zweifeln
Denn du wirst schon sehen
Glaub doch einfach an die Liebe
Nur manchmal kommt es anders
Im Eifer des Gefechts
Aber eins kann ich dir schwören
Meine Liebe, sie war echt

Wer, wie, was, warum
Tausend Fragezeichen
Wer, wie, was, warum
Hör' doch auf zu zweifeln
Denn du wirst schon sehen
Glaub doch einfach an die Liebe
Nur manchmal kommt es anders
Im Eifer des Gefechts
Aber eins kann ich dir schwören
Meine Liebe, sie war echt

Writers: HERMANN NIESIG , Michael Wendler

Lyrics © Rudi Schedler Musikverlag GmbH

Lyrics licensed by LyricFind