Böhse Onkelz - Ihr hí¤ttet es wissen mí¼ssen

Wir recyceln die Vergangenheit,
und das was í¼brig bleibt,
wird es nur einmal geben,
kann uns keiner nehmen,
trocknet eure Trí¤nen,
lasst uns Abschiend nehmen,
ein letzter Toast, ein letztes Lied,
die Zeit ist ein Dieb,
fí¼r alle und keinen,
wir sind am Ziel und mit uns im Reinem, ja
der Letzte macht das Licht aus, wir gehen

Ihr hí¤ttet es wissen mí¼ssen,
ihr hí¤ttet es wissen mí¼ssen,
Steine auf Herz und Seele,
uns schieíŸt der Saft in die Trí¤nenkaní¤le
ihr hí¤ttet es wissen mí¼ssen,
lasst euch zum Abschied kí¼ssen,
vom í¼berall ins nirgendwo,
Geschichten enden nunmal so


Uns kanns nicht immer geben,
sehn uns im ní¤chsten Leben,
am Ende einer Reise,
auf unsre eigene Weise,
seht das Ende naht,
die Letzten ihrer Art,
die Letzten von Format,
sagen gute Nacht,
fí¼r alle und keinen,
wir sind am Ziel und mit uns im Reinem, ja
der Letzte macht das Licht aus, wir gehen

Ihr hí¤ttet es wissen mí¼ssen,
ihr hí¤ttet es wissen mí¼ssen,
Steine auf Herz und Seele,
uns schieíŸt der Saft in die Trí¤nenkaní¤le
ihr hí¤ttet es wissen mí¼ssen,
lasst euch zum Abschied kí¼ssen,
vom í¼berall ins nirgendwo,
Geschichten enden nunmal so
(x2)

Manchmal hat ein Jahr 12 Stunden,
ein Tag nur 10 Sekunden,
die Zeit ist ein Dieb,
sie nimmt sich was sie kriegt,
wir stellen die Stí¼hle hoch,
wir sagen gute Nacht,
wir stellen die Stí¼hle hoch,
es ist vollbracht, es ist vollbracht,
wir nehmen unsern Hut,
alles wird gut,
alles wird gut,
alles wird gut,
wir nehmen unsern Hut,
alles wird gut,
alles wird gut,
alles wird gut,
alles wird gut.

Lyrics licensed by LyricFind