Feehling - Farben

Deine Farben so schön
Sie glänzen in den Sommertönen
Lass uns in den Himmel schauen
Bis er verschwommen ist grau
Ich sehe nochmal hin den ich habe mich verschaut

Die Berge spiegeln das Orange
Die Sonne gibt mir das Gefühl als hätte ich noch eine Chance
Aber es ist nicht so
Weiß nicht wie ich drauf kam
Und weiß nicht wie du drauf kamst
Ich sitze hier allein und frage mich wie kann das sein


Und bitte sag dann nicht nein
Und gebe mir noch ein bisschen Zeit
Ja ich rede halt davon
Als wäre es schon passiert
Ich weiß das wird halt nie so sein

34 Grad die Sonne brennt auf den Asphalt
Hab ich dir eigentlich schon gesagt
Das ich dich eigentlich echt mag
Das Leben könnt so einfach sein

Writers: Julian Fehling

Lyrics © DistroKid

Lyrics licensed by LyricFind