Monika martin - Hachiko: ich wart' auf dich

Es geschah im fernen Japan an einem stillen Tag (Hachiko)
Er war treu, er war ein Hund und hieß Hachiko
Jeden Tag lief er zum Bahnsteig 7
Und geduldig ist er da geblieben
Bis sein Herrchen wiederkam aus Tokyo

Und ich wart' auf dich wie er, ein Leben lang
Nur wer liebt, der weiß, wie lang man warten kann
Schau' in tausende Gesichter
Doch nur eines kann es sein
Werde ich dich wiederfinden
Oder bleibt mein Herz allein?

Und ich wart' auf dich wie er, ein Leben lang
Nur wer liebt, der weiß, wie lang man warten kann
Schau' in tausende Gesichter
Doch nur eines suche ich
Denn mein Herz, es ruft nach dir
Ich will nur dich


Irgendwann, da blieb der Sitz im Abteil dann leer (Hachiko)
Hachiko lief immer noch dorthin wie bisher
Wollte ihm mal seine Liebe geben
So als würd' sein bester Freund noch leben
Jahrelang war ihm der Weg niemals zu schwer

Und ich wart' auf dich wie er, ein Leben lang
Nur wer liebt, der weiß, wie lang man warten kann
Schau' in tausende Gesichter
Doch nur eines kann es sein
Werde ich dich wiederfinden
Oder bleibt mein Herz allein?

Und ich wart' auf dich wie er, ein Leben lang
Es gibt Dinge, die der Tod nicht trennen kann
Schau' in tausende Gesichter
Kann dich finden nirgendwo
Und mein Herz, das fühlt jetzt so wie Hachiko
Und mein Herz, das fühlt jetzt so
Wie Hachiko

Writers: Wolfgang Hofer , Monika Martin

Lyrics ©

Lyrics licensed by LyricFind