Monika martin - Angelo

Noch immer sehe ich sein Gesicht
Gewalt und Alkohol wollt er nicht (er nicht)
Sein Motorrad war noch wie neu an diesem Samstag im Mai (Samstag im Mai)
Niemand weiß genau, was geschah
Da war ein LKW plötzlich da
Er hat es nicht geschafft und verlor
Sein Leben an die Nacht

Er war erst achtzehn Jahr und hatte schwarzes Haar
Und für uns Mädchen war er einfach wunderbar und er hieß Angelo
Er war mein bester Freund und fuhr allein' nach haus'
Und ich konnt's nicht verstehen, für mich war alles aus
Wo war nur Angelo
Er war der Nachbarjunge den man gerne mag
Und viel zu früh kam für ihn dieser eine Tag
Wo er die Sonne morgens nicht mehr sah
Ich liebte Angelo

Lange suchte ich nach ihm
Und lange konnt' ich nicht verstehen
Denn Angelo war einfach nicht mehr da
Lange weinte ich um ihn
Und lange habe ich geschrien
Und nichts mehr war so wie es einmal war
Angelo war mein Glück
Er kam nie mehr zurück
Ich verfluch' die Nacht, wo es geschah


Er war erst achtzehn Jahr und hatte schwarzes Haar
Und für uns Mädchen war er einfach wunderbar und er hieß Angelo
(Angelo)
Er war mein bester Freund und fuhr allein nachhaus'
Und ich konnt's nicht verstehen, für mich war alles aus
Wo war nur Angelo
(Angelo)
Er war der Nachbarjunge den man gerne mag
Und viel zu früh kam für ihn dieser eine Tag
Wo er die Sonne morgens nicht mehr sah
Ich liebte Angelo

Angelo
Angelo
Angelo

Schon viele Jahre ist es nun her
Weiter zu leben war für mich schwer
Doch Liebe ist stärker als Not, überwindet den Tod
Und wenn ich heute noch an ihn denk'
So war sein Dasein für mich ein Geschenk
Ich vergesse dich nie, mein Freund
Bis zum Ende der Welt
Ich vergesse dich nie, mein Freund
Bis zum Ende der Welt

Writers: Monika Martin

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics licensed by LyricFind