Monika martin - Wann schenkst du mir nochmal rosen

Denkst du auch noch manchmal daran
Als für dich und mich die Liebe begann
Wir waren jung und waren bei allem mit dem Herzen dabei

Diese schöne Zeit vergesse ich nicht
Als du jeden Tag gekämpft hast um mich
Und mein Herz hast du erobert an jeden Tag neu

Warum wurde das alles zur Gleichgültigkeit
Und starb so mit der Zeit
Das frag' ich mich schon oft

Wann schenkst du mir nochmal Rosen
Die roten der Liebe
Sie kamen so lang' nicht, so lang' nicht von dir
Wann schenkst du mir nochmal Rosen die roten
Sie klopfen so lang' nicht mehr an meine Tür
Wie lang' lässt du mich noch warten darauf
Rosen öffnen so leicht das Herz einer Frau


Damals kamst du so oft nach Haus
Und in deiner Hand war ein kleiner Strauß
Nur damit ich niemals vergesse, wie lieb du mich hast

Irgendwie ist das wohl vorbei
So als scheint es nicht mehr nötig zu sein
Oder fällt es dir heute ganz einfach ein wenig zur Last

Manchmal braucht jede Frau so einen Beweis
Damit sie einfach weiß
Sie wird immer noch geliebt

Wann schenkst du mir nochmal Rosen
Die roten der Liebe
Sie kamen so lang' nicht, so lang' nicht von dir
Wann schenkst du mir nochmal Rosen die roten
Sie klopfen so lang' nicht mehr an meine Tür
Wie lang' lässt du mich noch warten darauf
Rosen öffnen doch leicht das Herz einer Frau
(Wann schenkst du mir noch mal Rosen)

Writers: Hans-Joachim Horn-Bernges , OLIVER STATZ

Lyrics © Warner Chappell Music , Inc.

Lyrics licensed by LyricFind