Sierra kidd - Amor's headshot

Bin ich verrückt, weil ich Krisenzeiten hoff’
Du liebst nur meinen Job
Was bin ich ohne wert? wir fliegen leider oft
Alles nur, um zu vergessen was war
Ich hab bis aufs letzte versagt
Denn heute hat Amor keinen Bogen mehr
Er schießt dir in den Kopf, ah

Sag’ mir was Zeit ist, Zeit ist
Habe vergessen, wie es geht, komm wieder heim
Rolle mir einen, damit ich das Geschrei überleb’
Trotzdem da, bin ich auf Wodka Bars
Weiß seit fast ‘nem Jahr nicht, welcher Wochentag ist
Jeden Fehler verdient, Team fuck Sleep
Meine Welt ist nur hell, wenn man sie negativ sieht
Ah und ich schwör dir, das fickt mich so hart
Bis der Boden anfängt zu verschwimmen
Noch so ein Shot und ich glaub’ die Erinnerung fängt
Danach endgültig an zu verschwinden

Fühl mich wie unterkühlt
Ich bin halt ‘ne Nummer für sich
Höre nur wie du mich anschreist
Doch ich fühle nichts


Und bitte zeig mir wie das geht, geht, geht, geht
Geht, geht, geht, geht, geht, geht
Geht, Geht, Geht, denn ich seh‘ darin kein Problem
Blem, blem, blem, blem
Und du behandelst mich wie
Scheiße, jeden Tag das Gleiche
Ich schwör‘, wenn es so weiter geht
Schmeiß ich mich auf die Gleise
Das alles wegen dir, dir, dir, dir, dir, dir
Und ich spüre nichts

Ah, Okay
Guck, wie ich gegen die Wand schwächel‘
Baust mir ein kleines Verlies
Wie ich fast jeden Tag nur noch in Gramm rechne
Ich glaube das nennt man verliebt ah
Ohne das färbt sich die Kopfvilla grau
Sieh’s wie du willst aber Rost schimmert auch
Komm nicht nach Haus, weil ich nirgends wohn‘
Verzeih ich hab Heimweh wie nach Irgendwo
Und ich schwör dir, das fickt mich so hart
Dass der Boden anfängt zu verschwimmen
Noch so ein Zug und ich glaub die Erinnerung
Fängt danach endgültig an zu verschwinden

Fühl mich wie unterkühlt
Ich bin halt ‘ne Nummer für sich
Höre nur wie du mich anschreist
Doch ich fühle nichts

Und bitte zeig mir wie das Geht, Geht, Geht, Geht
Geht, Geht, Geht, Geht, Geht, Geht
Geht, Geht, Geht, denn ich seh‘ darin kein Problem
Blem, blem, blem, blem
Und du behandelst mich wie
Scheiße, jeden Tag das Gleiche
Ich schwör‘, wenn es so weiter geht
Schmeiß ich mich auf die Gleise
Das alles wegen dir, dir, dir, dir, dir, dir
Und ich spüre nichts

Lyrics licensed by LyricFind