Michael wendler - Immer wieder

Samstagnacht halb vier, nichts geht mehr
Häng‘ wieder irgendwo alleine ab
Dann dieses Feuerwerk
Und plötzlich stehst du da

Du sagst nicht viel
Doch was ich fühl‘ ist,
Das es Dir genauso wie mir geht
Denn ich komm‘ ohne dich
Nicht mal 'ne halbe Stunde klar

Oh Nein, immer wieder
Nur dich in diesem Leben
Es wird keine Andre geben
Die dich in den Schatten stellt
Oh Nein, immer wieder
Solange ich atmen kann
Tu‘ ich mir, keine Andre an
Die mir nicht, wie du gefällt
Oh nein, immer wieder


Ich hab's echt versucht
Oft genug, hab mich mit Tränen durch den Tag geschleppt
Einfach nur abgelenkt, doch mein Kopf war nicht mehr klar
Wie ausgebrannt, mit leerem Tank
Und jeder Schritt, wie laufen auf Scherben
Ich weiß echt nicht mehr, wann ich mal so am Boden war

Oh Nein, immer wieder
Nur Dich in diesem Leben
Es wird keine Andre geben
Die Dich in den Schatten stellt
Oh Nein, immer wieder
Solange ich atmen kann
Tu‘ ich mir, keine Andre an
Die mir nicht, wie Du gefällt

Ich bin süchtig
Meine Droge bist du
Ich vermiss‘ dich
Schlag mir die Tür nicht zu,
Wenn Du nicht da bist, fühlt sich's an wie nicht geliebt

Oh nein, immer wieder
Nur dich in diesem Leben
Es wird keine Andre geben
Die dich in den Schatten stellt
Oh nein, immer wieder
Solange ich atmen kann
Tu‘ ich mir, keine Andre an
Die mir nicht, wie du gefällt
Oh nein, immer wieder

Lyrics licensed by LyricFind