Versengold - Wohin wir auch gehen

Jeder von uns hat schon den Anderen auf Schultern getragen
Jeder ging schon einmal für andere ins Feuer hinein
Wir haben Brücken gebaut für Abgründe, die vor uns lagen
Uns hält nichts zurück
Die Mauern wir reißen sie ein

Wohin wir auch gehen (whoa)
Wir gehen nicht allein (whoa)
Denn da ist ein Traum, den wir
Uns alle hier teilen (whoa)
Wohin wir auch gehen (whoa)
Wir gehen voraus (whoa)
Wenn einer von uns mal fällt
Stehen wir für ihn auf (whoa)
Wohin wir auch gehen
Wir gehen nicht allein

Komm wir ziehen hinaus, gemeinsam auf unseren Wegen
Hand in Hand durch den Sturm und über so manch dünnes Eis
Was auch immer da kommt, wir gehen geschlossen entgegen
Uns hält nichts mehr auf, denn jeder von uns hier der weiß

Wohin wir auch gehen (whoa)
Wir gehen nicht allein (whoa)
Denn da ist ein Traum, den wir
Uns alle hier teilen (whoa)
Wohin wir auch gehen (whoa)
Wir gehen voraus (whoa)
Wenn einer von uns mal fällt
Stehen wir für ihn auf (whoa)
Wohin wir auch gehen


Wir haben Brücken gebaut für Abgründe, die vor uns lagen
Uns hält nichts zurück
Die Mauern wir reißen sie ein

Wohin wir auch gehen (whoa)
Wir gehen nicht allein (whoa)
Denn da ist ein Traum, den wir
Uns alle hier teilen (whoa)
Wohin wir auch gehen (whoa)
Wir gehen voraus (whoa)
Wenn einer von uns mal fällt
Stehen wir für ihn auf (whoa)
Wohin wir auch gehen

Wohin wir auch gehen (whoa whoa)
Wir gehen nicht allein (whoa whoa)

Wohin wir auch gehen
Wir gehen nicht allein

Writers: Hartmut Krech , Mark Nissen , Malte Hoyer , Johannes Braun

Lyrics ©

Lyrics licensed by LyricFind