Roy black - Frag nur dein herz

Das Lied, das meine Mutter sang
Ich saß auf ihrem Schoß
Begleitet mich ein Leben lang
Und lässt mich nicht mehr los

Frag nur dein Herz, ob ja, ob nein
Bevor du sagst, adieu
Frag nur dein Herz, ob ja, ob nein
Denn Scheiden tut so weh

Mit siebzehn glaubt man nicht daran
Und lacht noch obendrein
Nur wenn mir einer wehgetan
Dann fällt's mir wieder ein

Frag nur dein Herz, ob ja, ob nein
Bevor du sagst, adieu
Frag nur dein Herz, ob ja, ob nein
Denn Scheiden tut so weh


Ich geh singen durch die Straßen
Mit dem Glück bin ich per du
Hat ein Mädchen mich verlassen
Lacht mir schon die Andre zu

Doch ich weiß, die Uhr tickt leise
Schöne Stunden gehen dahin
Und ich hör' die alte Weise
Und begreife ihren Sinn

Vielmehr als alles Gold, das glänzt
Kann wahre Liebe sein
Denn ohne Liebe lässt das Glück
Dich irgendwann allein

Frag nur dein Herz, ob ja, ob nein
Bevor du sagst, adieu
Frag nur dein Herz, ob ja, ob nein
Denn Scheiden tut so weh
Denn Scheiden tut so weh

Writers: Werner Twardy , Elisabeth Bertram , William Holt

Lyrics ©

Lyrics licensed by LyricFind