Versengold - Herz durch die wand

Der Anzug meines Lebens passt schon lang nicht mehr
Die fetten Jahre sind vielleicht vorbei
Und trotzdem sitzt er viel zu eng, verdammt, ich zwäng mich bald hinaus
Und mach‘ mich lieber frei

Alles scheint so schnell
Alles dreht sich wild mit meinen Fliehkräften im Kreis
Mein Kettenkarussell
So schwindle ich mich, schwindel ich, obwohl ich es besser weiß

Es ist Zeit
Zeit, aufzuwachen
Zeit, die Augen aufzumachen
Zeit, ich nehme mein Herz, ich nehme mein Herz in meine Hand

Ja, es ist Zeit
Zeit, aufzusehen
Zeit, mal wieder aufzustehen
Zeit, ich nehme mein Herz, ich nehme mein Herz in meine Hand
Herz durch die Wand


Alles scheint so still
Wird Zeit, dass ich die Mauern meiner Wirklichkeit einreiße
Ich weiß nicht, was ich will
Weiß nicht einmal, wo es hingeht, doch verdammt noch mal, ich weiß

Es ist Zeit
Zeit, aufzuwachen
Zeit, die Augen aufzumachen
Zeit, ich nehme mein Herz, ich nehme mein Herz in meine Hand

Ja, es ist Zeit
Zeit, aufzustehen
Zeit, ein‘ anderen Weg zu gehen
Zeit, ich nehm‘ mein Herz und werfe es zum Horizont
Und schreie

Flieg
Flieg so weit und hoch du kannst von hier ins Ungefähr
Wohin auch immer du dann fällst, ich renn‘, ich renn‘ dir hinterher

Flieg so weit du kannst, solang der Wind dich vorwärts trägt
Denn es ist Zeit, dass sich mal wieder was bewegt
Herz durch die Wand

Lyrics licensed by LyricFind