Maho47 - Immer Rapper
Overige artiesten: Qarma Ercandize

Mann, ich war immer Rapper, ich hab auf dem Schulhof gerhymed
Erzähl' es deinen Freunden, ich wurd' aus dem Kuhdorf gesigned
Dieser Urge ist dafür geboren, ich wollte immer das Eine
Und zwar das Mikro nehmen und euch beweisen ich bin der Geilste
Mann, ich war immer Rapper, frag' den Arzt, der mich entbunden hat
Meine ersten Worte waren: „Ich hab' euch Tunten satt“
Gib' mir das Mic und ich beweis' dir, dass du Hund verkackst
Dein ganzer Vorschuss bei mir nicht mal 'n Stundensatz
Mann, ich war immer Rapper und jede Punchline von dir
Ist wie ein Lehrer, der mit Kindern meckert
Meine Punches sind wie Schlag ins Gesicht
Ein Löwe redet nicht mit Hunden, ihr seid Punker, sonst nichts
Einmal gespannt was für eine Antwort du kriegst
Wenn du so lebensmüde bist und einen von dieser Mannschaft hier disst
Wir kommen nachts in deine Bude und teeren und federn dich Vogel
Mann, wer von denen da oben bringt leere Seelen zum Toben
Ich bin Urge, der Prototyp eines Rappers
Ich nehm' ein Blatt und zerschmetter' mit einer Zeile dein Backup
Mit der zweiten deinen DJ, mit der dritten dich selbst
Komm Junge, zeig mal für was du dich hältst
Ihr zeigt diesen Kids eine Welt voller Lügen
Die Autos sind gemietet, die lila Scheine sind Blüten
Eure harten Homies in den Videos sind Pussies
Wenn es einmal ernst wird siehst du wie sie kuschen
Alles was ihr rappt ist erstunken und erlogen
Und schieb' dein scheiß Leben ruhig auf deine Drogen
Und such' mich nicht im Untergrund, nein ich steh' da oben
Und ihr lebt dieses Leben im Internet und in Foren
Mann, ich war immer Rapper


Schon damals in der Schule kickte ich meine Flows und ritzte meine Texte
Auf die Bänke drauf
Ich war immer Rapper und werd' es auch immer sein
Bis man mir die Zunge rausreißt
Ich brauch' keinen Beat um einen Text zu schreiben
Ich hör' den Takt meines Herzens um Melodien zu ergreifen
Ich war immer Rapper und nimm' das Mic mit ins Grab
Und inschallah werd' ich mit der Scheiße zum Star
Ich war immer Rapper, wollt' schon immer durch die Charts fliegen
Und muss nicht irgendwelchen Leuten in den Arsch kriechen
Ich war schon mit dreizehn am Flowen, hochmodern
Doch viele von euch hatten diese Strophen nicht gern
Ich gab mit fünfzehn ein großes Konzert und ich schrie:
„Ich greif' eines Tages hoch zu den Sternen“
Denn ich war immer Rapper

Ich hab mir alles selber beigebracht
Wo es noch keine Punches oder Doppelreime gab
Wo du als Rapper noch einer von wenigen warst
Mittlerweile überfluten diese leider den Markt
Ich war immer Rapper, voller Stolz und Rückgrat
Während ihr euch für Erfolg gebückt habt
Immer Rapper, denn mein Herz schlägt
Mit der Musik und den Scheiß, den ich erleb'
Ich will ins Fernsehen und dann nach iTunes
Ich bin der Dämon, den Deutschrap herbeiruft
Der kleine Rapper frisst als wären sie Leckerlis
Das geht von NRW bis nach Westberlin
Ich war immer Rapper, immer Rapper?
Während du deine Brüder verkaufst für lila Blätter
Masawi, ich cruise bald im Escalade
Ich war immer Rapper, so wie Snoop Dogg und Dr. Dre
(Flex doe, Baby)

Lyrics licensed by LyricFind