S.T.S. - Fürstenfeld

Langsam find't der Tag sei End und die Nacht beginnt
In der Kärtnerstrassen do singt aner „Blowing in the Wind“
Hat a greanes Röckerl an, steht da ganz verlorn
Und der Steffl, der schaut owi auf den oarmen Steirerbuam

Der hat wollen sei Glück probiern in der großen fremden Stadt
Hat glaubt sei Musik bringt eam aufs Rennbahnexpress-Titelblatt
Aus der Traum, zerplatzt wia Seifenblosn, nix is blieben
Ois wia a paar Schilling in seim Gitarrenkoffer drin

Wochenlang steh I scho do
Wochenlang plog I mi o
I spuil mia die Finger wund
Und sing sogor „Do kummt die Sunn“

Doch es is zum narrisch wern
Kaner will mi singen hearn
Langsam kriag I wirklich gnua
I frog mi wos I do dua

Da geht den ganzen Tag der Wind
Nix ois Baustelln das ka Mensch wos find
Die Burenhäut'ln san ein Graus
Und im Kaffeehaus brennst di aus

I will wieder ham, fühl mi do so allan
Brach ka große Welt, I will ham nach Fürstenfeld


In der Zeitung da ham's gschriem
Da gibts a Szene, do muasst hin
Was die wolln des soin sie schreim
Mia ka de Szene g'stoin bleim

Da geh I gestern ins U4
Fangt a Diandl a zum redn mit mir
Schwoarze Lipp'n grüne Hoar
Do kannst ja Angst kriang wirklich woahr

I will wieder ham, fühl mi do so allan
Brauch ka große Welt, I will ham nach Fürstenfeld

Niemals spiel I mehr in Wien
Wien hat mi gor ned verdient
I spiel höchstens no in Graz
Sinabelkirchen und Stinatz

I brauch kan Gürtel, I brauch kan Ring
I will z'ruck hintern Semmering
I brauch nur des bissl Göid
Für die Foart nach Fürstenfeld

I will wieder ham, fühl mi do so allan
Brauch ka große Welt, I will ham nach Fürstenfeld
I will wieder ham, fühl mi do so allan
Brauch ka große Welt, I will ham nach Fürstenfeld

I will wieder ham, fühl mi do so allan
Brauch ka große Welt, I will ham nach Fürstenfeld

Lyrics licensed by LyricFind